Der Briefroman »Die Leiden des jungen Werthers« von Johann Wolfgang von Goethe erschien 1774 in einer ersten Fassung. Protagonist ist Werther, ein junger Mann, der in der bereits verlobten Lotte die Verkörperung seiner Ideale sieht. Werther, ein junger Mann aus bürgerlichen Verhältnissen, schildert in einer Reihe von Briefen, die von Mai 1771 bis Dezember 1772 datiert sind, seinem Jugendfreund Wilhelm die Erlebnisse und Gefühle, … 1774 verfasste Johann Wolfgang von Goethe den Briefroman „Die Leiden des jungen Werthers“, der den Autor in ganz Europa berühmt machte. Die Leiden des jungen Werther ist ein Briefroman des Dichters Johann Wolfgang von Goethe aus dem Jahre 1774. Das Werk ist ein Hauptstück des Sturm und Drang. Die Geschichte spielt in den Jahren 1771/72 und erzählt von der unglücklichen Liebe eines jungen Mannes namens Werther zu der bereits einem anderen Mann versprochenen Charlotte (kurz: Lotte). Der Schauplatz des Romans ist das Dorf Wahlheim und seine Umgebung. "Die Leiden des jungen Werthers" ist ein Briefroman, und steht damit in der Tradition französischer und englischer sentimentaler Briefromane, wie Richardsons "Pamela" und Rousseaus "Nouvelle Heloïse". Die Leiden des jungen Werther entstammen der Feder von Johann Wolfgang von Goethe. Die Handlung zeigt deutliche Parallelen zu seinem eigenen dichterischen Denken und Handeln. Der blutjunge, deutsche Rechtspraktikant Werther hat sich Hals über Kopf in Lotte verliebt, die bereits an Albert vergeben und so gut wie verlobt ist. Die Leiden des jungen Werther: Zusammenfassung & Inhaltsangabe - Referat. Du bist hier: rither.de » Deutsch » Goethe, Johann Wolfgang von » Die Leiden des jungen Werther Die Leiden des jungen Werther (Thema: Goethe, Johann Wolfgang von) Die Leiden des jungen Werthers lautet der ursprüngliche Titel des von Johann Wolfgang Goethe verfassten Briefromans, in dem der junge Rechtspraktikant Werther bis zu seinem Suizid über seine unglückliche Liaison zu der mit einem anderen Mann verlobten Lotte berichtet.